Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r

Gemeinde Pliezhausen zur Firmenpräsentation

Standort: Pliezhausen

Im Ausbildungsbetrieb lernen die Auszubildenden beispielsweise:

  • wie man Bürger und Organisationen berät und Verwaltungsaufgaben dienstleistungs-, kundenorientiert und wirtschaftlich erledigt
  • wie man Personalangelegenheiten bearbeitet und Entgelte berechnet
  • wie man bei der Aufstellung von Haushalts- und Wirtschaftsplänen mitwirkt und Zahlungsvorgänge bearbeitet
  • wie man Material und langlebige Wirtschaftsgüter nach ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten beschafft
  • wie man Arbeitsprozesse im eigenen Aufgabenbereich plant und organisiert
  • wie man Vorgänge unter Einsatz moderner Informations- und Kommunikationssysteme bearbeitet
  • wie man die Rechtmäßigkeit von Verwaltungsakten und Möglichkeiten zur Fehlerbeseitigung prüft
  • welche Bedeutung die kommunale Selbstverwaltung hat sowie welche Formen und Aufgaben die kommunalen Gebietskörperschaften haben
  • wie man bei der Vorbereitung von Sitzungen kommunaler Beschlussgremien mitwirkt

Darüber hinaus werden während der gesamten Ausbildung Kenntnisse über Themen wie Rechte und Pflichten während der Ausbildung, Organisation des Ausbildungsbetriebs und Umweltschutz vermittelt.

In der Berufsschule erwirbt man weitere Kenntnisse:

  • in berufsspezifischen Lernfeldern (z.B. die Verwaltung in das staatliche Gesamtgefüge einordnen, öffentliche Leistungen finanzwirtschaftlich kontrollieren und steuern)
  • in allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch und Wirtschafts- und Sozialkunde

Wichtig:

Bitte beachten Sie, dass wir keine Bewerbungen in Papierform annehmen können.

Tätigkeiten:

Als Verwaltungsfachangestellte/-r durchlaufen Sie während Ihrer praktischen Ausbildung die unterschiedlichsten Bereiche bei der Gemeindeverwaltung und lernen in einem Zeitraum von jeweils 4 bis 8 Wochen die Ämter mit ihren Fachbereichen kennen. Dort erlernen Sie die maßgebenden Rechts- und Verwaltungsvorschriften und deren praktische Anwendung. Durch die erworbenen rechtlichen und praktischen Kenntnisse können Sie später in allen Verwaltungsbereichen als Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter eingesetzt werden.

Voraussetzungen:

  • Gute mittlere Reife, besonders im Fach Deutsch
  • Interesse an Büro- und Verwaltungsaufgaben
  • Selbstständige Sachbearbeitung
  • Gutes Rechtsverständnis
  • Gute Ausdrucksfähigkeit
  • Freude an der Beratung und dem Kontakt mit Kunden

Ablauf der Ausbildung:

Die Ausbildung dauert drei Jahre. In den ersten zwei Ausbildungsjahren wechseln sich Praxis (in der Gemeindeverwaltung) und Theorie (Berufsschule) ab. Im Praxisteil durchlaufen Sie die unterschiedlichen Ämter der Gemeinde und lernen die dortigen Aufgaben kennen. Der Blockunterricht findet an der Theodor-Heuss-Schule in Reutlingen statt. Im letzten Ausbildungsjahr nehmen Sie von Januar bis April am Vorbereitungslehrgang zur Abschlussprüfung an einer kommunalen Verwaltungsschule teil. Die Prüfungen werden dann zwischen Mai und Juli abgelegt.

Ausbildungsvergütung:

1. Ausbildungsjahr:    918,26 Euro
2. Ausbildungsjahr:    968,20 Euro
3. Ausbildungsjahr: 1.014,02 Euro

Bewerbung:

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbungsunterlagen mit der Kennziffer 201713 bis spätestens 30. Oktober 2017 an folgende E-Mail-Adresse: Bewerbungen@Pliezhausen.de
Für Auskünfte steht Ihnen Frau Kettnaker (Tel.: 07127 / 977-134) und in der Personalabteilung Frau Wildgruber (Tel.: 07127 / 977-183) gerne zur Verfügung.

Schau Dir das Ausbildungsvideo an.
Hier geht's zum Ausbildungsvideo


Qualifikation: Mittlere Reife
Ausbildungsbeginn: 2018
Bewerbungsschluss: 30.10.2017

Ansprechpartner: Andrea Kettnaker
Telefonnummer: 07127-977-134
E-Mail: bewerbungen@pliezhausen.de
Web: www.pliezhausen.de


Fan werden
Kontakt:

Gemeinde Pliezhausen
Andrea Kettnaker
Marktplatz 1

72124 Pliezhausen

07127-977-134
E-Mail Homepage